1973 wurde ich als Jagdausübungsberechtigter in einem Niederwildrevier von 1.350 ha. in der Wesermarsch aufgenommen, somit wurde mir die Möglichkeit gegeben, mich als  Heger und Jäger zu bewähren. Weil in diesem Gebiet nur wenig Wald und Hegebüsche vorhanden waren, habe ich Ländereien gekauft um diese aufzuforsten. Derartige Pflanzmaßnamen können nicht alleine in Handarbeit durchgeführt werden, deshalb habe ich eine Pflanzmaschine konstruiert und im eigenen Betrieb bauen lassen. Mit dieser Maschine wurde seit 1974 erhebliche Pflanzmaßnamen in unserem Revier sowie auch bei den benachbarten Hegeringen durchgeführt.1979 wurde ich im gleichen Revier von der Jagdgenossenschaft als Jagdpächter mit aufgenommen.

Zur Zeit  wird der Jagdbezirk von  3 Jagdpächtern bewirtschaftet.

Ich habe in diesem Revier auf meinem Grundstück ca. 6,00 ha Wildfreundlichen Wald aufgeforstet und verschiedene Hegebüschen angelegt. Es wurden über 35.000 Bäume und Sträucher gepflanzt, ausserdem Teichanlagen und Reviereinrichtungen gebaut. Es werden jährlich einige Wildäcker angelegt.

 

Home

      Revier Strückhausen       

Bilder aus Strückhausen
Artemida PL.